Ästhetische Zahnheilkunde

Schöne und gepflegte Zähne entscheiden häufig über Sympathie und Erfolg. Das Aussehen – so haben Studien bewiesen – beeinflusst Karrieren enorm. Der erste Eindruck über einen Menschen läuft in Bruchteilen von Sekunden ab. Als sympathisch gelten symmetrische Gesichtszüge, intakte Haut, eine harmonische Zahnreihe und ... weiße Zähne.

Ungleiche Zahnfleischränder, lange Zahnhälse, schiefe oder verfärbte Zähne, all das muß nicht sein. Durch unsere langjährigen Erfahrungen in der Ästhetischen Zahnmedizin und die intensive Zusammenarbeit mit versierten Zahntechnikern haben wir eine Reihe von Möglichkeiten, Ihnen zu einem harmonischen Lächeln zu verhelfen.

So können wir z.B. abgesplitterte und „weggeknirschte“ Zähne im Frontzahnbereich mit Veneers perfekt wieder restaurieren. Das sind dünne Keramikschalen, die am natürlichen Zahn dauerhaft befestigt werden. Der Zahn muß nur minimal abgeschliffen werden und er bleibt lichtdurchlässig - ein großer ästhetischer Vorteil insbesondere bei Restaurationen an den Frontzähnen.

Auch Fehlstellungen, zu große Zwischenräume an den Schneidezähnen oder Formumgestaltungen, wenn Zähne an einer falschen Stelle stehen, können mit dieser Methode ästhetisch gelöst werden.

Mittels plastischer Parodontalchirurgie führen wir ästhetische Korrekturen des Zahnfleischs durch. Wenn zum Beispiel die Zahnhälse freiliegen oder sich in den Zahnzwischenräumen so genannte "schwarze Dreiecke" gebildet haben, können wir das fehlende Gewebe ersetzen. Diese Behandlungen stellen nur eine sehr geringe Belastung für den Patienten dar, verschönern das gesamte Aussehen jedoch beträchtlich.

Mehr Infos über Bleaching


Zahnaufhellung: Methoden und Preise

Der Wunsch nach strahlend weißen Zähnen ist bei vielen Menschen groß. Wir sind Spezialisten im Aufhellen von Zähnen und wissen, welches Verfahren für Sie das geeignete ist.
Bleaching sollte in jedem Fall unter zahnärztlicher Anleitung und vorheriger Untersuchung durchgeführt werden. Die unsachgemäße Anwendung von Bleichmitteln kann zu Schäden insbesondere an empfindlichem Zahnfleisch führen. Bei richtiger und sorgfältiger Anwendung hingegen ist die Gefahr von Nebenwirkungen jedoch eher gering: Eine erhöhte Empfindlichkeit der aufgehellten Zähne währenddessen oder kurz danach legt sich normalerweise. Nur gesunde Zähne können behandelt werden; kariöse Stellen und defekte Füllungen müssen erst behandelt werden.

In-Office Bleaching
Dies bedeutet, dass direkt in der Praxis die Zahnaufhellung durchgeführt wird. Zuerst wird das Zahnfleisch abgedeckt und dann ein Bleichmittel auf die Zähne aufgebracht. Der chemikalische Aufhellungsprozeß wird durch das Licht einer Polymerisationslampe beschleunigt. Mit Vor- und Nachbereitung dauert eine Behandlung ca. 60 Minuten; je nach Verfärbung und Wunsch der Aufhellung können mehrere Sitzungen notwendig sein. Da sich durch Kaffee, Tee, Zigaretten und Rotwein wieder Farbpigmente in den Zahnschmelz einlagern, hält der Effekt nur ca. 1-2 Jahre an. Kosten je nach System ab ca. 200,- Euro pro Kiefer.

Home Bleaching
Beim „Home-Bleaching“ tragen Sie eine für Sie individuell angefertigte Kunststoffschiene, die Sie mit einem Bleichmittel bestücken. Diese setzen Sie nachts oder tagsüber 1-2 Stunden auf die aufzuhellenden Zähne. Den Zeitraum bestimmen Sie, je nachdem, wie hell die Zähne werden sollen. Bei Bedarf können Sie die Schiene immer wieder zum Auffrischen benutzen, auch noch nach Jahren.
Kostenpunkt: ab ca. 160,- Euro pro Kiefer.

Aufhellung einzelner verfärbter Zähne
Durch Wurzelkanalbehandlungen können sich einzelne Zähne dunkel verfärben. Dann wird in die bereits behandelte Höhle des Zahnnervs eine Bleichlösung eingebracht. Diese bleibt für einige Tage im Zahn und der Vorgang wird bei Bedarf wiederholt, bis die Farbe der Nachbarzähne wieder erreicht ist. Mit einem zahnfarbenen Füllungsmaterial wird die Rückseite wieder verschlossen.
Wir berechnen hierfür 80,- Euro pro Zahn.

Alle genannten Methoden können die Zähne um mehrere Nuancen aufhellen. Bei jüngeren Menschen wirkt Bleaching besser, denn der Schmelzanteil – die äußere Schmelzschicht- ist größer. Kunststofffüllungen und Keramikkronen lassen sich nicht aufhellen; sie müssen anschließend ausgetauscht werden.

Infos ausblenden

Mitgliedschaften und Zusammenarbeit:

Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde
Studiengruppe für Restaurative Zahnheilkunde